Energiegenossenschaft Föhr

Wärmenetz für Oldsum

Auf Anregung des Bürgermeisters von Oldsum wurde geprüft, ob auch in seiner Gemeinde – ähnlich wie in der Nachbargemeinde Süderende – ein Wärmenetz möglich wäre. Die ersten Schätzungen waren wieder durchaus positiv, sodass auch in der Gemeinde Oldsum auf zwei Bürgerversammlungen eine lokale Wärmeversorgung von der Energiegenossenschaft vorgestellt wurde. Das Interesse war groß, mit einer Beteiligung an einem solchen Wärmenetz Geld zu sparen und gleichzeitig das Klima schützen zu können.

Damit die Energiegenossenschaft die nächsten konkreten Schritte angehen kann, sind nun die Interessenten aufgefordert, bis zum 15. Oktober die Verträge und Beteiligungserklärungen an die Energiegenossenschaft zurückzusenden.

This entry was posted in Energiegenossenschaft, Wärmenetz. Bookmark the permalink.